Sprungziele
Inhalt
Datum: 23.04.2022

Ostern und Pflanzoasen

Da nach dem orthodoxen Kalender Ostern in der Ukraine und in Russland eine Woche später als in Deutschland gefeiert wird, veranstaltete "Das Zusammenleben" e. V. am 22. April 2022 eine Osteraktion für ukrainische Kinder und Jugendliche. Als Lichtblick für diese in einer für sie schweren Zeit gedacht, sollten zu diesem Anlass Osterhasen und Osterküken gebastelt und außerdem von Steffi Brachtel die Ostergeschichte erzählt werden. Zur Bastelaktion gab es viel Hilfe. Die Basteltische wurden vorbereitet von den ehrenamtlichen Helferinnen Lola Grotheer, Laura Marx und Julia Kahl aus dem Evangelsich Gymnasium Tharandt. Sie halfen auch gemeinsam mit den ukrainischen Müttern bei der Anleitung des Kreativangebotes. Des weiteren konnten Kinder aller Altersgruppen gemeinsam mit ihren Müttern und den Helfern an diesem Tag zwei Pflanzkübel der Aktion "100 Pflanzoasen für ein lebendiges Stadtgrün" bepflanzen, für welche stellvertretend für die Migrantinnen und Migranten Freitals Integrationskoordinatorin Grit Bormann die Patenschaft übernommen hatte. Dabei erzählte die Vorsitzende des "Zusammeleben" e. V. Tatjana Jurk aus der Geschichte von Freital und der Bedeutung von Geben und Nehmen. Sie sieht es auch als ein Zeichen des Dankes, dass ukrainische Frauen und Kinder die Stadt mit dem Pflanzen von Blumen verschönern.

Zum Abschluss diese schönen Tages gab es ein fröhliches Ostereiersuchen für die Kinder auf der Wiese hinter dem Neumarkt. Die OSternester waren von der Klasse 9B des Evangelischen Gymnasiums Tharandt und Marion Kühn gestiftet und von den Schülern Fria und Malin versteckt worden.

nach oben zurück