Sprungziele
Inhalt
Datum: 25.04.2022

Ein Baum für Freital aus der Forststadt Tharandt

Die Stadt Tharandt hat der Stadt Freital anlässlich des 100. Stadtgeburtstages im Jahr 2021 einen Baum geschenkt. Dieser wurde nun - später als geplant, dafür passenderweise anlässlich des "Tages des Baumes" - am 25. April am Freitaler Neumarkt von Tharandts Bürgermeister Silvio Ziesemer und Oberbürgermeister Uwe Rumberg und mit Unterstützung der Landschaftspflegefirma Thiel eingepflanzt. "Ich wünsche der STadt Freital nachträglich alles gGute zum Geburtstag. Mitten in der Stadt, am Fuße des Hausberges, das ist ein würdevoller Platz für diesen Baum. Möge er wie unsere Sädte gut wachsen und gedeihen. Dass es im Leben aber, wie wir auch in unseren Kommunen merken, nicht immer geradlinig geht, zeigt auch der Stamm dieses Baumes. Wichtig ist es am Ende den Gegebenheiten und allen Widrigkeiten zum Trotz zu bestehen und auch mithilfe einer guten Pflege zu gedeihen", sagte Silvio Ziesemer als Grußbotschaft.

Als ausgebildeter Forstmann hat er sich im Übrigen einen ganz besonderen Baum ausgesucht - "Henrys Linde" heißt er. Diese Baumart gibt es in Freital noch nicht - und in Sachsen waren gerade einmal zwei vorrätig, wovon der Tharandter Bürgermeister ein etwa 14 Jahre altes Exemplar ergattert hat. Oberbürgermeister Uwe Rumberg: "Ich freue mich über dieses besondere Geschenk. Es ist nicht nur eine tolle Geste, aus der Forststadt ein standesgemäßes Präsent zu erhalten. Sondern es ist ein schönes Symbol für die lebendige Zusammenarbeit unserer Kommunen. Und es ist ein positives Zeichen für die Zukunft. Denn dieser Baum wird die kommenenden Generationen begleiten und ihnen Freunde und Lebensqualität schenken."

Henrys Linde, Tilia henryana, gehört zur rund 50 Arten umfassenden Gattung der Linden. Die Pflanze wurde in Zentralchina entdeckt und wohl nach dem irischen Pflanzenmaler "Augustine Henry" benannt. Der langsamwüchsige Baum kann acht bis 12 Meter groß werden. Die recht späte Blütezeit von August bis September macht diese Linde zu einem gefragten Bienennährgehölz. Im Herbst färbt sich das Laub goldgelb.

Wie alle Bäume, die im Rahmen des Stadtjubiläums gepflanzt wurden, hat auch "Henrys Linde" vom Förderkreis Biotec e. V. bunt bemalte Baumpfähle erhalten. Es ist der 147. Baum der Aktion. Nach einer Idee des Umweltzentrums sollten anlässlich "100 Jahre Freital" 100 Bäume im gesamten Stadtgebiet gepflanzt werden. Das Ziel wurde dank der vielen Bürger, Vereine, Kindertagesstätten, Schulen oder auch Firmen, die gespendet und sich beteiligt haben, bereits im Frühjahr 2021 erreicht. Damit wurden alle Erwartungen übertroffen. Das Interess und die Soendenbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger war letztlich sogar so groß, dass es möglich war "100-plus-x-Bäume" zu pflanzen. Unterstützt wurde die Aktion vom Sachgebiet Grünflächen und Umwelt der Stadt bei der Artenauswahl des Baumes, der Auswahl des geeigneten Pflanzortes und der Aufnahme ins städtische Baumkataster.

nach oben zurück