Sprungziele
Inhalt

Freital: die besondere Industriestadt

Vortrag im Rahmen der Schaufenster-Ausstellung "Schattenwirtschaft" mit anschließender Besichtigung der der Firmen EKF, watttron, Hydrive und FormerFab® und Besuch der Ausstellung.

Datum:

19.11.2021

Uhrzeit:

17:00 Uhr

Ort:

Technologiezentrum Freital, Dresdner Straße 172, Beratungsraum Deuben+Döhlen

Termin exportieren

Ohne Industrie würde es Freital wohl nicht geben. Seit weit über 100 Jahren prägt sie das Leben dieser Region. In einem spannenden und humorvollen Vortrag gibt Klaus Dimter einen - und vor allem seinen - Einblick in die Freitaler Betriebe. Vom Eisenhammer bis zur Spinnerei, da ist alles dabei.

Über das Leben und Arbeiten in der Stadt weiß er sehr viel zu berichten, weil er selbst Teil dieser Geschichte ist. Den Mittelpunkt seiner Ausführungen bilden die Menschen, und so manche Anekdote wird Erinnerungen wecken.

30 Jahre war Klaus Dimter Mitglied des Stadtrates. Der Bau des Technologie- und Gründerzentrums lag ihm besonders am Herzen. Trotz vieler Vorbehalte und starkem Gegenwind konnte er es mit seinen Mitstreitern auf den Weg bringen. Heute ist allen klar: Die Rechnung ist aufgegangen. Aus einer Vision wurde ein Erfolgsmodell und ein neues Kapitel Freitaler Industriegeschichte begann. Diesen Zusammenhang aufzuzeigen, ist ein Ziel der Veranstaltung. Unterstützt wird dies durch vier Unternehmen, die im F1 ein neues Zuhause gefunden haben und an den Veranstaltungstagen ihre Türen für die Besucher öffnen werden. Schließlich rundet eine Ausstellung im Erdgeschoss mit vielen attraktiven Exponaten, Videoclips und anderen Zeitzeugen die Veranstaltung ab. Sie wird anschließend noch drei Wochen zu bestimmten Zeiten geöffnet sein.

Letztlich sind es immer die Menschen, die durch ihr Schaffen und ihre Entscheidungen etwas bewegen. Deshalb wählte Herr Dimter für seinen Beitrag zum 100. Geburtstag unserer Stadt den Untertitel: „Hommage an die Freitaler Bürger“.

Die Veranstaltung ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.



nach oben zurück